delf_scolaireDELF scolaire

Was ist DELF?
DELF steht für Diplôme d’études en langue française und ist ein Sprachenzertifikat, das vom französischen Bildungsministerium vergeben wird. Es ist international anerkannt, unbefristet gültig und dient als Türöffner für Praktikum, Studium und Beruf. Es kann auf den Niveaustufen A1-B2 gemäß des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen erworben werden.

Welche Vorteile bringt DELF?
Durch die Vorbereitung und Durchführung der DELF-Prüfung lernen die Schülerinnen und Schüler standardisierte Prüfungsformate kennen, die ihnen die selbstständige Vorbereitung auf weitere standardisierte Tests in Schule, Studium und Beruf erleichtern. Im Unterschied zum regulären Französischunterricht, der eine breitgefächerte Beschäftigung mit der Sprache bietet, liegt bei DELF der alleinige Schwerpunkt auf dem Einüben von alltagsnahen Kommunikationssituationen, so dass sich die sprachliche Handlungskompetenz der Schülerinnen und Schüler deutlich verbessert. Ein DELF-Zertifikat attestiert die so erworbene Sprachkompetenz und kann bei späteren Bewerbungen hilfreich sein bzw. weitere Sprachtests überflüssig machen.

Welche Möglichkeiten bietet das Domgymnasium?
Die Teilnahme an der DELF-Prüfung ist einmal jährlich im Frühjahr direkt an unserer Schule möglich. Zur Vorbereitung können alle Französischlernenden ab der 9. Klasse die DELF-AG besuchen oder in der Einführungsphase DELF als zweistündigen Wahlunterricht belegen. Die Schülerinnen und Schüler werden binnendifferenziert gemäß ihres Leistungsstandes vorbereitet und legen die Prüfung auf der von ihnen gewählten Niveaustufe ab. Eine mehrmalige Teilnahme ist selbstverständlich möglich. Die Prüfungsgebühren belaufen sich zwischen 22 € für Niveau A1 bis 48 € für das Niveau B2. Ansprechpartner für DELF ist Frau Lorenz.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!