Profil des Faches Religion

Bei allen Unterschieden, die in der Vermittlung einzelner konfessionsspezifischer Inhalte eine Rolle spielen mögen, kristallisieren sich doch sehr viele Gemeinsamkeiten der Fächer „Katholische Religion“ und „Evangelische Religion“ heraus.
Der Religionsunterricht führt ein in christliches Denken und Urteilen, Handeln und Leben. Damit leistet das Fach Religion insofern einen besonderen Beitrag zum allgemeinen Bildungsauftrag der Schule, als es letztlich Handlungskompetenz in ethischer Verantwortung anstrebt und Grundwerte wie Toleranz, Empathie, soziale Gerechtigkeit und gesellschaftliches Engagement vermittelt. Dies beinhaltet unter anderem auch, dass die christlich-europäische Tradition, die kulturelle Prägung unserer Gesellschaft durch das Christentum, die Kirche in ihrer historischen und aktuellen Entwicklung und der interreligiöse Dialog in den Blick genommen werden.
Das Fach Religion wird an der Rabanus-Maurus-Schule in den Jahrgangsstufen 5 bis Q1/2 zweistündig und in Q3/4 dreistündig unterrichtet. Während es in Katholischer Religion in den Jahrgangsstufen 5 bis Einführungsphase im Klassenverband unterrichtet werden kann, findet es in Evangelischer Religion klassenübergreifend statt.
Wesentlicher Bestandteil des Schullebens sind an der Rabanus-Maurus-Schule die gemeinsam gefeierten Ökumenischen Gottesdienste zu den besonderen Anlässen im Schuljahr wie Schuljahresbeginn und -ende, Sextaneraufnahme, Patronatsfest, vor Beginn der Weihnachts- und Osterferien, usw.
An den katholischen Festen des Kirchenjahres wie Allerheiligen und Aschermittwoch finden Eucharistiefeiern in der Schule statt. Zusätzlich wird einmal im Monat jeweils für eine bestimmte Jahrgangsstufe ein katholischer Gottesdienst angeboten.
Die evangelischen Schülerinnen und Schüler haben am Reformationstag und am Aschermittwoch zusätzlich die Möglichkeit, einen evangelischen Gottesdienst in der Christuskirche zu besuchen.
In der Qualifikationsphase Q3 finden jedes Jahr vor Beginn der Abiturprüfungsphase in den einzelnen Religionskursen „Tage religiöser Orientierung“ statt. Diese bieten den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich vor der oft als anstrengend und belastend empfundenen Zeit der Abiturprüfungen noch einmal zu sammeln. Außerdem können in dieser Zeit für die Zukunft anstehende Entscheidungen besprochen und reflektiert werden. Nicht zuletzt erweisen sich diese „Besinnungstage“ als wichtig für das Gemeinschaftsgefühl der Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer gemeinsamen Schulzeit.
Die Rabanus-Maurus-Schule unterstützt mit Spenden und Kollekten das Projekt „Arco Iris“, das Straßenkindern in Bolivien neue Lebensperspektiven bietet.

News | Religion

Schuljahresauftaktgottesdienst „Im Netz“

gottesdienst_2018a14.08.2018 | In der zweiten Schulwoche nach den Sommerferien begingen die Schülerinnen und Schüler in der Aula des Domgymnasiums traditionell einen ökumenischen Schuljahresauftaktgottesdienst, der von Pfarrer Christian Schmitt und Schulpfarrerin Ivona Linhart zelebriert wurde. Unter dem Motto „Im Netz“ hatten sich bereits im Vorfeld Schülerinnen und Schüler der 6d zusammen mit den Religionslehrerinnen Monika Meusling, Barbara Wehner-Galle sowie Philipp Schubert Gedanken gemacht, um den Gottesdienst zu gestalten.

Weiterlesen...

Die Frage nach dem Menschen und seiner Verantwortung

alfa_logo_religion2018030202.03.2018 | Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Die Frage nach dem Menschen und seiner Verantwortung“ fand am 27.02.2018 eine Informationsveranstaltung für die Oberprima zum Thema „Schwangerschaftsabbruch“ statt. Die Veranstaltung war von Elisabeth Seifert, ehemalige Schülerin und Abiturientin des Jahrganges 2015, initiiert worden.

Weiterlesen...

„Warum gibt es Leid?“ – Exkursion der Religionskurse

religionskurse_exkursion2018012626.01.2018 | Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Theodizee – Die Frage nach dem Leid“ besuchten die Religionskurse der Q3 am 23.01.2018 eine Vorlesung an der Theologischen Fakultät Fulda. Der Dogmatiker Prof. Georg Predel, Prorektor der ThF Fulda, begrüßte die Schüler im historischen Auditorium Maximum. Bereits dieser ehrwürdige Rahmen verlieh der Veranstaltung, die in Kooperation mit der ThF Fulda durchgeführt wurde, ein akademisches Flair.

Weiterlesen...

Von Luthers Gewittererlebnis bis zum Heiligenquartett

projekttag_reformation2017_00602.11.2017 | Aus Anlass des besonderen Feiertages zum 500. Reformationsjubiläum veranstalteten die katholischen und evangelischen Religionslehrerinnen und -lehrer der Rabanus-Maurus-Schule unter Federführung der Schulpfarrerin Ivona Linhart am 30. Oktober 2017 mit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8 einen Projekttag zum Thema „Reformationstag und Allerheiligen“. Ziel der Aktion war es mehr über die kirchlichen Feiertage zu erfahren und sich deren Hintergründe zu erschließen.
| Presseartikel Osthessennews (2.11.2017)
| Presseartikel Fuldaer Zeitung (16.11.2017)
| Bildergalerie
| Projektvideo

Weiterlesen...

Hoch hinaus - Gottesdienst zum Schuljahresbeginn

22.08.2017 | Am heutigen Dienstag, 22.08.2017, feierte die Schulgemeinde einen ökumenischen Gottesdienst zum Schuljahresbeginn unter dem Motto „Hoch hinaus!“, der von den beiden Religionslehrern Herr Götz und Herr Kleber gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 7c und E10b vorbereitet und von Schulpfarrerin Ivona Linhart und Alexander Best zelebriert wurde.

Weiterlesen...