adventsnachmittag2018_00821.12.2018 | Am 14. Dezember 2018 fand der traditionelle Adventsnachmittag der Schülervertretung für die Familien der neuen Sextanerinnen und Sextaner des Domgymnasiums statt. Nach der Begrüßung durch die beiden Schulsprecher Elena Weß und Moritz Jökel sowie dem stellvertretenden Schulleiter Sebastian Schwarz konnte der gemütliche Nachmittag bei Kaffee und Kuchen in angenehmer Kerzenlicht-Atmosphäre starten.
| Bildergalerie (Fotos: Christian Redweik)
| Presseartikel (Fuldaer Zeitung vom 21.12.2018)

Paeckchenaktion201812.12.2018 | In diesem Jahr zum 15. Mal besuchte die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), Arbeitsgruppe Fulda, die Rabanus-Maurus-Schule. Die IGFM organisiert jedes Jahr vor Weihnachten einen Hilfskonvoi, um besonders bedürftigen Familien, die am Existenzminimum leben, Lebensmittel, Kleidung und Spielsachen zukommen zu lassen. Unterstützt wird sie dabei von zahlreichen Vereinen und Schulen – u.a. durch das Domgymnasium. Wie in jedem Jahr hatte die Schülervertretung die Schulgemeinde dazu aufgerufen, Pakete für rumänische Kinder zu packen, die ansonsten an Weihnachten leer ausgehen würden.

sextaneradvent_2017_01714.12.2017 | Anlässlich der Vorweihnachtszeit organisierte die Schülervertretung des Domgymnasiums auch in diesem Jahr einen Adventsnachmittag für die Jahrgangsstufe 5. Herzlich zu der traditionellen Veranstaltung eingeladen waren am Freitag, dem 01. Dezember 2017, die Eltern der neuen Sextanerinnen und Sextaner sowie deren Geschwister und weitere Verwandte. Die einzelnen fünften Klassen gestalteten den Nachmittag mit verschiedenen kurzweiligen Beiträgen.
| Bildergalerie
| Presseartikel (FZ vom 18.12.2017)

paeckchen_rumaenien201712.12.2017 | Wie in den vergangenen Jahren organisierte auch in diesem Jahr die Schülervertretung der Rabanus-Maurus-Schule in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Fulda der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) eine Weihnachtspäckchen-Aktion für bedürftige Familien in Rumänien.
| Presseartikel (ON vom 12.12.2017)
| Presseartikel (FZ vom 13.12.2017)