Als Ergänzung zum obligatorischen Schulsport kann das Schulsportzentrum Fulda angesehen werden, das seit 1970 von der Rabanus-Maurus-Schule - „als Partnerschule des Leistungssports“ - betreut wird.

Das Schulsportzentrum ist eingebunden in das „Aktionsprogramm der hessischen Landesregierung zur Förderung des Sports in Schule und Verein“ und das 1991 konzipierte hessische „Landesprogramm Talentsuche –Talentförderung“. Der „Verein zur Förderung sportlicher Talente an hessischen Schulen e. V.“ wurde 2001 gegründet, um die darin vorgesehene schulische Talentförderung im Sport sicherzustellen.  

Der zentrale Auftrag des Vereins ist es, in Zusammenarbeit mit Schulen, Sportvereinen und Sportverbänden den Einstieg in ein leistungssportliches Training von Kindern und Jugendlichen human und pädagogisch verantwortungsbewusst zu gestalten.

Diesen Zweck erfüllt der Verein, indem er Lehrkräfte und Trainer beauftragt, für talentierte Kinder regelmäßig Trainingseinheiten in Organisationsstruktur TAG Talentaufbaugruppen (TAGs) durchzuführen. Dort steht eine sportartübergreifende Grundausbildung im Zentrum der Trainingskonzeption. Die TAGs sind ein schulübergreifendes Angebot zusätzlich zum verbindlichen Sportunterricht. Sie sind offen für sportlich talentierte und interessierte Grundschulkinder der Klassen 1 bis 4.

Die TAG-Arbeit findet in der 5. und 6. Klasse ihre Weiterführung in Organisationssstruktur TFG Talentfördergruppen (TFG) und an ausgewählten Schulstandorten in Organisationsstruktur D-E-Kader Leistungsgruppen. Die Ausbildung der Talente ist in diesen Gruppen sportartgerichtet und zunehmend sportartspezifisch. Die Hinführung und Überleitung zum Grundlagentraining orientiert sich in dieser Phase an den jeweiligen Rahmentrainingsplänen der Sportfachverbände.

Die weiteren Ausbildungsabschnitte im langfristigen Leistungsaufbau der Talentförderung (E-Kader, D-Kader) werden durch die Sportfachverbände gestaltet.

Diese Organisationsstruktur Landesprogramm mehrstufige Gesamtkonzeption wird verantwortbar durch die pädagogische Begleitung und Unterstützung der Jugendlichen in den Partnerschulen des Leistungssports an den 27 Schulsportzentren (SSZ) und den 38 Schulsportnebenzentren (SNZ). Sie richten Sportklassen ein, die speziell auf die Bedürfnisse der Nachwuchsathletinnen und -athleten zugeschnitten sind.

Die folgende Strukturskizze und die Tabelle geben eine Übersicht über die aktuellen Talentaufbau-, -förder- und Leistungsgruppen des Schulsportzentrums Fulda:

SSZ_Strukturskizze

SSZ_Tabelle
Seit 1995 findet jedes Jahr im November eine zentrale Testveranstaltung in der Heinrich-Gellings-Halle in Fulda statt (Zentraler TAG-Test). Hier werden die motorischen Fähigkeiten der TAG-Kinder der 2. bis 4. Klassen in standardisierten Testverfahren überprüft und in Abhängigkeit von persönlichen Daten für die Trainingssteuerung ausgewertet. Jedes Jahr im März messen sich die TAGs der 4. Klassen im Talentwettbewerb, der ebenfalls in der Heinrich-Gellings-Halle stattfindet.

News | Schulsportzentrum

fz_201803158_TAG_klein

fz_20171116_SSZb

FZ_20170316_TAG