aaron_wehner_wettbewerb201729.12.2017 | Aaron Wehner, Schüler der Q3, hat in Hausarbeit anspruchsvolle Aufgaben zur Chemie schulischer Gegenstände wie Kreide, Bleistifte, Tintenlöscher oder Textmarker lösen und sich für die zweite Auswahlrunde zur Internationalen Chemie-Olympiade qualifizieren können. Die Themen hatten größtenteils universitäres Niveau und mussten in eigenständigem Literaturstudium erarbeitet werden.

Von anfänglich 180 hessischen Teilnehmern aus 40 Schulen hat Aaron als einziger Fuldaer Schüler die zweite Auswahlrunde erreicht. Anfang Dezember mussten dann 70 Schülerinnen und Schüler hessenweit eine dreistündige Wettbewerbsklausur schreiben. Auch hier konnte sich Aaron im guten Mittelfeld platzieren. Betreut wurde Aaron von seiner Leistungskurslehrerin Karin Goldbach.

Karin Goldbach