sextaneradvent_2017_01714.12.2017 | Anlässlich der Vorweihnachtszeit organisierte die Schülervertretung des Domgymnasiums auch in diesem Jahr einen Adventsnachmittag für die Jahrgangsstufe 5. Herzlich zu der traditionellen Veranstaltung eingeladen waren am Freitag, dem 01. Dezember 2017, die Eltern der neuen Sextanerinnen und Sextaner sowie deren Geschwister und weitere Verwandte. Die einzelnen fünften Klassen gestalteten den Nachmittag mit verschiedenen kurzweiligen Beiträgen.
| Bildergalerie
| Presseartikel (FZ vom 18.12.2017)

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßten die Schulsprecher Greta Seitz und Stephan Timpel die Gäste und richteten ihren Dank an alle Mithelfer, darunter das Mensateam, das Gebäudemanagement und die Schulleitung.
Nach der Begrüßung der Gäste startete das Programm mit Beiträgen der fünften Klassen. Den Einstieg bildete ein musikalischer Beitrag der Klassen 5a und 5d unter Leitung von Frau Wehner-Galle und Herrn Kobsch. Die Schüler sangen „This little light of mine“. Anschließend las Hermine Flügel, die diesjährige Siegerin des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen, aus dem Buch „Die eiligen drei Könige“ von Renus Berbig ein Adventsrätsel vor.
Nach dem Theaterstück der Klasse 5b unter Leitung von Herrn Falkenhahn mit dem Titel „Die Weihnachtskonferenz“ kam es erneut zu einer musikalischen Einlage. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c unter der Leitung von Herrn Redweik sangen zum einen den traditionellen Weihnachtsklassiker „Rudolph the Red-Nosed Reindeer“ und präsentierten zum anderen einen eher untypischen Weihnachtsrap. Zum Abschluss zeigten einige Schülerinnen und Schüler der Sportklasse 5e unter Leitung von Frau Jacobi in der „Adventssportgala“ in einer Art Schaukampf verschiedene Kampfkünste und demonstrierten ihr Können im Waveboard-Fahren.
Der Höhepunkt war der alljährliche Besuch des Weihnachtsmannes. Dieser beschenkte die Kinder reichlich mit Süßigkeiten. Alles in allem sorgten die Schüler für eine tolle vorweihnachtliche Stimmung und einen gelungenen Nachmittag. Im Anschluss kam es bei Kaffee und Kuchen zu einem Gesprächsaustausch und näheren Kennenlernen zwischen den Eltern.
Erfreulich ist, dass am Rande der Veranstaltung der diesjährige Abiturjahrgang 2017 einen Spendencheck über 800 € an das Antonius Netzwerk Mensch überreichte und damit seine Verbundenheit mit der Einrichtung zum Ausdruck brachte, welche seit 2010 die Schulmensa am Domgymnasium betreibt.

Jonas Müller (SV-Mitglied)