europaeischer_wettbewerb_powi2018092121.09.2018 | Beim 65. Europäischen Wettbewerb 2018 zum Thema „Denk mal – worauf baut Europa?“ haben Tizian Größl, Tommy Schel und Niklas Seifert Bundespreise gewonnen. Ihre Arbeit zum Modul 3-2 „Aussterbende Berufe“ beschäftigte sich mit dem Beruf und der Tätigkeit des Köhlers. Nach der Preisverleihung Anfang Mai im Hessischen Landtag in Wiesbaden, fand am 19.09.2018 nun auch die regionale Siegerehrung im Stadtschloss Fulda statt. Hier nahmen die Gewinner weitere Preise aus den Händen von Stadtbaurat Daniel Schreiner und Stephan Büttner, Vorsitzender des Kreisverbandes Fulda-Hünfeld e.V. der Europa-Union Deutschland, entgegen. Holger Götz
| Link zum Presseartikel (Osthessennews vom 19.09.2018)
| Link zum Presseartikel (Osthessenzeitung vom 19.09.2018)

pw_lk_exkursion20180907.09.2018 | Am Freitag, dem 09. September 2018, trafen sich die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Politik und Wirtschaft der Q3 mit Herrn Bauer pünktlich um 8:00 Uhr vor dem Bahnhof in Fulda und waren bereit, ihre Reise nach Leipzig mit der Bahn anzutreten. In Leipzig angekommen, wartete bereits gutes Wetter und Gunter Weißgerber, unser Zeitzeuge auf uns. Der ehemalige Bundestagsabgeordnete und Redner der Montagsdemonstrationen in Leipzig führte uns zuerst auf den Augustusplatz vor der Oper Leipzig.

europaeischer_wettbewerb_2018062827.06.2018 | Beim 65. Europäischen Wettbewerb 2018 zum Thema „Denk mal – worauf baut Europa?“ haben Tizian Größl, Tommy Schel und Niklas Seifert (alle 10d) Bundespreise gewonnen. Ihre Arbeit zum Modul 3-2 „Aussterbende Berufe“ beschäftigte sich mit dem Beruf und der Tätigkeit des Köhlers. Am 07.05.2018 nahmen die Schüler ihre Preise aus den Händen von Landtagspräsident Norbert Kartmann in Wiesbaden entgegen. Begleitet wurden sie von Herrn Götz.

FZ_2018053030.05.2018 | Die Klasse 10c nahm mit ihrem Powi-Lehrer René Bauer am Wettbewerb "Wirtschaft macht Schule - Schule macht Wirtschaft" teil. In Kooperation mit der IHK und der FZ erlebten unsere Schülerinnen und Schüler das moderne Speditionswesen am Beispiel der John Spedition GmbH aus erster Hand.
| Presseartikel (Fuldaerzeitung 30.05.2018)