jugend_debattiert_regionalfinale201820.02.2018 | Am vergangenen Freitag, 16.02.2018, haben sich im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend debattiert“ unsere beiden Schulsieger, Elias Spors und Marina Melikian, im Regionalfinale Fulda/Petersberg in der Altersgruppe I und II dem Redewettstreit mit Finalisten anderer Schulen gestellt und dabei gut geschlagen.
Dabei konnte Elias Spors aus der Klasse 9a in einer sehr lebhaften Debatte, die um die Streitfrage kreiste „Sollen Läden auch an Sonntagen öffnen dürfen?, seinen Standpunkt klar darlegen. Er überzeugte die Jury vor allem durch seine Sachkenntnis und starke Eröffnungsrede und verbuchte einen zweiten Platz. Damit ist er eine Runde weiter und wird das Domgymnasium am 22. März 2018 beim Nordhessenfinale vertreten.
Marina Melikian aus der E10b, die in ihrer Debattenrunde der Altersgruppe II die Frage erörtern musste, ob in stark belasteten Großstädten Diesel-Fahrverbote erlassen werden sollten, musste sich gegen sehr starke Mitdebattanten behaupten und meisterte diese Aufgabe ebenfalls mit Bravour. Die Jury würdigte vor allem ihre gute Ausdrucksfähigkeit und präzisen Ausführungen. Marina belegte den vierten Platz.
Neben Urkunden für alle Teilnehmer wurden die beiden Erstplatzierten einer Altersgruppe mit einem Rhetorik-Kurs belohnt, der sie für die nächste Runde – das Nordhessenfinale – fit machen soll.
Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Debattanten und für Elias viel Erfolg für die nächste Runde!

Barbara Kiel