Autorenlesung Spranger 201816.10.2018 | Krimi noir in der Aula, das war das Programm, dem sich die Schülerinnen und Schüler der E-Phase in der Projektwoche widmen durften. Der Friedrich-Glauser-Preisträger las im Rahmen der Literaturreihe Leseland Hessen aus seinem Roman „Tiefenscharf“, in dem Max und Kira wie Bonny und Clyde durch Oberfranken ziehen und sich im Sumpf aus Drogensucht und Verbrechen bewegen. Nach der Lesung gab Spranger Einblicke in den Alltag und Schreibprozess eines Krimiautors, indem er die Fragen des Publikums vorwegnahm und auch in das Genre des Krimi noir einführte. Der anhaltende Applaus zeigte, dass die Zuhörer von dieser Veranstaltung begeistert waren. Christoph Röder
white

Schreibwettbewerb_2018091717.09.2018 | „Schreibe einen Liebesbrief“ – so lautete die Aufforderung beim erstmals hessenweit ausgeführten Schreib-Wettbewerb an Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen, der von der Stiftung Handschrift und dem Hessischen Kultusministerium zum „Tag der Handschrift“  ins Leben gerufen worden war und bei dem drei Schüler der Rabanus-Maurus-Schule am Freitag, dem 14.09.2018, im Landesmuseum Wiesbaden als Preisträger durch Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz gewürdigt wurden.
| Presseartikel (Osthessennews vom 16.09.2018)
| Hessenschau (Sendung vom 14.09.2018)
| RTL-Nachrichten (Sendung vom 14.09.2018)

Schauernacht2018a0117.06.2018 | Gelungene „Schauernacht“ im voll besetzten Kulturkeller des Domgymnasiums! Eine Premiere im doppelten Sinne erlebten die Zuschauer am Abend des 7. Juni 2018 im neu gestalteten Kulturkeller des Domgymnasiums. Während die „Black Box“ ihrer eigentlichen Bestimmung als Aufführungsort von Theaterveranstaltungen der Schule zugeführt wurde, brachte die Klasse 7b im Rahmen eines jahrgangsübergreifenden Projekts gemeinsam mit den Abiturientinnen und Abiturienten im Fach Darstellendes Spiel insgesamt acht Neuinterpretationen von deutschen Gruselballaden des 18. und 19. Jahrhunderts auf die Bühne.

jugenddebattiert_spors201827.03.2018 | Am 22.03.2018 hat in der Richard-Müller-Schule in Fulda das Nordhessenfinale des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend debattiert“ stattgefunden. Elias Spors aus der Klasse 9a hatte sich hierfür im Regionalfinale des Verbundes Fulda/Petersberg in der Altersgruppe I durchgesetzt und durfte unsere Schule vertreten. Beim Nordhessenfinale mussten die Debattanten an zwei unmittelbar aufeinanderfolgenden Debatten teilnehmen. Die erste Streitfrage lautete „Soll die Kennzeichenpflicht für Fahrräder eingeführt werden?“.
| Campus-Blog vom 7.3.2018

jugend_debattiert_regionalfinale201820.02.2018 | Am vergangenen Freitag, 16.02.2018, haben sich im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend debattiert“ unsere beiden Schulsieger, Elias Spors und Marina Melikian, im Regionalfinale Fulda/Petersberg in der Altersgruppe I und II dem Redewettstreit mit Finalisten anderer Schulen gestellt und dabei gut geschlagen.

jugend_debattiert_2018_00907.02.2018 | In den letzten zwei  Tagen stand das Domgymnasium ganz im Zeichen des Debattierens. Am gestrigen Dienstag, 06.02.2018, und am heutigen Mittwoch, 07.02.2018, fanden an der Schule der Mittel- und Oberstufentscheid Jugend debattiert statt.
| Bildergalerie (Fotos: Christian Redweik, Marcel Zirpins)
| Presseartikel (FZ vom 15.02.2018)