Buju2018-12811.06.2018 | Am 05.06.18 wurden bei wettkampffreundlichen Temperaturen die jährlich stattfindenden Bundesjugendspiele im Stadion Johannisau ausgetragen. Die Stimmung im Stadion war wieder ausgezeichnet und erreichte ihren Höhepunkt mit der Austragung der Schulmeisterschaften ganz zum Ende der Veranstaltung. Unter dem tobenden Applaus der ganzen Schulgemeinde wurden von den Mädchen sowie von den Jungen viele herausragend gute Leistungen erbracht.
| Bildergalerie

Darüber hinaus erreichten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 dieses Jahr insgesamt 174 Ehren- und 282 Siegerurkunden. Die beste Klasse war in diesem Jahr die (Sport-)Klasse 5e mit 15 Ehrenurkunden und 7 Siegerurkunden.

Die Schulmeister 2018 sind:

Stufe

Sprint

Mädchen

Jungen

5

Joelle-Marie Wulf (5a)            7,9 s

Tim Reger (5e)                     7,4 s

6

Lara Siegmann (6a)               10,9 s

Fabio De Dona (6e)           10,6 s

7

Isabelle Jahn (7b)                   10,1 s

Michael Krause (7c)          10,3 s

8

Alicia Schltt (8e)                     10,7 s

Lennart Vetter (8e)              9,2 s

9

Jennifer Harder (9f)               14,5 s

Roman Jordan (9c)             11,8 s

10

Eleonore Rexius (10d)          12,9 s

Niklas Jahn (E-10b)            11,1 s

 

Stufe

800m

Mädchen

Jungen

5

Sophia Kohlstruck (5b)        2:49 min

Paul Simon Traub (5e)       2:44 min

6

Anna Schöppner (6a)            2:52 min

Rolf Neuser (6c)                   2:34 min

7

Isabelle Jahn (7b)                   2:53 min

Simon Kidane (7e)               2:25 min

8

Ella Ringelings (8c)               2:56 min

Philipp Weß (8d)                 2:21 min

9

Antonia Best (9e)                   2:48 min

Jannes Schramm (9f)          2:19 min

10

Franziska Hartwig (E-10b)  2:47 min

Leon Dickel (10d)                2:19 min

 

Stufe

Weitsprung

Mädchen

Jungen

9

Nadine Schöppner (9a)         4,14 m

Tim Budesheim (9e)              5,44 m

10

Sarah Schrimpf (10c)             4,60 m

Levent Rommel (10c)            5,18 m

Stefan Nüchter